From the Blog

{Himmelsfarben} heimliche Leidenschaft

Ich werde hiervon NIE genug bekommen. Und rückblickend begleitet mich dieses Thema auch schon über Jahre – seinen Anfang genommen hatte es wohl in unserer Zeit in Ungarn… Auf Instagram habe ich sogar eigens dafür hashtags kreiert, nämlich #skiesovertuscaloosa #skiesoverniederrhein #skiesovergermany. Die bieten eine einzigartige Kollektion an verschiedenen Spektren.

Die wunderschönsten Himmelsfarben zu den unterschiedlichen Tageszeiten, die mich immer gerne den Blick heben lassen gen Horizont und den Fokus auf das große Ganze lenken anstatt auf die kleinen, meist unwichtigen Dinge.

Ich glaube, diese Form der Wahrnehmung ist meine Art von Mediation und inneren Frieden finden.

Himmelsfarben fotografisch festhalten. 🥰 Meine zweite Leidenschaft nehmen den Portraits.

Wie ist das bei Euch? Wie oft schaut Ihr im hektischen Alltag mal nach oben und nehmt den Himmel und seine Farben und Formationen wahr?

Und welche „heimliche“ Leidenschaft pflegt Ihr so? Mögt Ihr das mit mir in den Kommentaren teilen? Ich bin neugierig auf Eire Antworten!

Und dann würde mich natürlich auch interessieren, was Ihr so macht zum „runterkommen“ und wieder aufs Wesentliche besinnen? Ich bin gespannt…

2 comments

  1. Jessica - Januar 22, 2019 11:22

    Oh ja, den Himmel fotografiere ich auch immer schon gerne – Wolkenformationen, Regenbogen, Sonnenauf- und untergänge……davon kann ich gar nicht genug bekommen und gucke mir auch sehr gerne Fotos von anderen zu diesem Thema an.

    Abschalten kann ich sonst noch beim Musikhören, entspannten Lesen und am Meer. Einfach nur dem Rauschen der Wellen zuhören, Füße in den feinen Sand, Augen zu und genießen. Hach, das wäre jetzt schön ;).

    Hab einen tollen Tag!
    Liebe Grüße,
    Jessica

    Antworten
    • InesSchaefer - Januar 22, 2019 13:07

      Oh jaaaa, Meeresrauschen und Musik – auch zwei so Dinge, in denen ich mich völlig verlieren kann 🥰 Danke für Deinen Kommentar, Jessica ❤️

      Antworten

Have your say